Waldbadviertel Langendahlweg Köln
Mehrfachbeauftragung, Sonderpreis

In Köln-Ostheim entsteht ein neues Wohngebiet. Die GAG Immobilien AG forderte in einem Qualifizierungsverfahren dazu auf städtebauliche Entwürfe und Gebäudeplanungen für die zentralen Baufelder im Planungsgebiet zu entwickeln. Auf den Baufeldern sollen insegsamt 400 Wohnungen entstehen. Ein wesentliches Gestaltungselement ist der verbindende Park.

Das zentrale Wohnquartier im Planungsgebiet Waldbadviertel wird zum Wohnen im Park. 23 Einzelhäuser mit jeweils 14 Wohnungen schaffen trotz ihrer Dichte und Kompaktheit zugleich Durchlässigkeit, sie bilden Adresse, Identifikation und Orientierung.

Das zentrale Baufeld für Geschosswohnungsbau wird als Parkquartier definiert, in dem der geforderte Grünzug als Sonnenpark mit eingebetteten solitären Baukörpern verstanden wird. Der Sonnenpark wird das zentrale Freiraumelement im neuen Waldparkviertel. Die sechseckigen Gebäudekörper liegen als Solitäre in einer extensiven Wiesenfläche.

Am Eingangsplatz des Planungsgebietes präsentiert sich die Parklandschaft und lädt zum Eintreten ein. Dort befindet sich die Haupterschließung kleinere Einzelhandels- und Gastronomieflächen.

Die durchlässige Struktur bietet die Möglichkeit das Planungsgebiet flexibel zu queren, aufgrund der zahlreichen Abkürzungen durch den Sonnenpark ist eine ausreichende soziale Kontrolle gewährleistet. Der Geschosswohnungsbau ist somit nicht die störende Barriere zwischen den Reihenhäusern, sondern vielmehr das verbindende Element. Die Stellung der Baukörper, die Positionierung der Fassaden und die Grundrisse wurden nach dem Sonnenstand entwickelt.

Kenndaten

Status
Studie Städtbauliches Planungskonzept +  Gebäudeorganisation, 2011

Auftraggeber
GAG Immobilien AG

Ort
Köln-Ostheim

Programm
400 Wohneinheiten, Wohnfläche 29.100 m²
Einzelhandel, Gemeinschaftseinrichtungen, Quartiersplatz

Verfahren
Mehrfachbeauftragung, Sonderpreis

Mitarbeiter
Sofia Ceylan
Tim Danner
Johannes Zix

Landschaft
club L94